Jahreshauptversammlung 2014 - LF 20 KatS erneute Ausschreibung Drucken
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   
Freitag, den 21. Februar 2014

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich am 17. Februar 2014 die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sutthausen im Schulungsraum des Feuerwehrhauses. Neben dem Jahresbericht des Ortsbrandmeisters Mario Ebke und den Berichten der weiteren Abteilungen der Feuerwehr, wurden auch Wahlen , Ernennungen und Beförderungen vorgenommen.

 

Ernannte und befördete Kamerden: T. Mergelmeyer, S.Weßelmann, C. Burmeister, M.Thöle, B. Behrends, S.Saatkamp, N. Lux und A.Fricke Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich am 17. Februar 2014 die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sutthausen im Schulungsraum des Feuerwehrhauses. Neben dem Jahresbericht des Ortsbrandmeisters Mario Ebke und der Berichte der weiteren Abteilungen der Feuerwehr, wurden auch Wahlen, Ernennungen und Beförderungen vorgenommen.

Zwei Einsätze dominierten in der Erinnerung das Einsatzgeschehen des Jahres 2013. Dieses war zum einen der Brand eines Supermarktes an der Uhlhornstraße im Stadtteil Kalkhügel und der Dachstuhlbrand eines im Bau befindlichen Anbaus in Sutthausen. Hier konnte durch den umsichtigen und zeitnahen Einsatz der eingesetzten Sutthauser Feuerwehreinheiten ein größerer Schaden verhindert werden. Dieser Einsatz zeigte aber wie bedeutend die freiwilligen Ortsfeuerwehren in den Außenbezirken der Stadt Osnabrück sind, denn der Löschzug der Berufsfeuerwehr wurde durch den Berufsverkehr auf seiner Anfahrt gebremst. Desweiteren war die Ortsfeuerwehr bei der geplanten Sprengung einer Fliegerbombe mit viel Man-Power über einen ganzen Sonntag beteiligt. Der Jugendfeuerwehrwart und die Kinderfeuerwehrwartin berichteten von den vielfältigen Aktionen, die im letzten Jahr mit den beiden Gruppen unternommen wurden.

Die Wahlen zur Besetzung von Funktionen innerhalb der Ortsfeuerwehr führten zu einer Wiederwahl der bisherigen Amtsinhaber, so dass weiterhin Thomas Lamkemeyer als Gruppenführer, Dennis Riemann als stellv. Gruppenführer fungieren. Das Gerätewartteam setzt sich aus Michael Titgemeyer und seinem Vertreter Timo Mergelmeyer zusammen. Der Atemschutzgerätewart bleibt Mathias Olthuis und die Funktion des Sicherheitsbeauftragten wird auch weiterhin durch Martin Kreienbrink bekleidet.

Nach Absolvierung der vorgeschriebenen Lehrgänge konnte die folgenden Kameraden zum Feuerwehrmann ernannt werden: Philip Bohne, Benjamin Behrends Nicolas Lux und Lars Kötting. Weiterhin wurden die Kameraden Alexander Fricke, Sebastian Saatkamp, Mathias Thöle und Carina Burmeister zum Oberfeuerwehrmann bzw. –frau befördert. Timo Mergelmeyer führt seit heute den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann. Durch den Stadtbrandmeister wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Sven Weßelmann zum Brandmeister befördert. Die Versammlung gratulierte allen mit einem dreifachen „Gut Wehr“.

Der Leiter der Feuerwehr Osnabrück Jürgen Knabenschuh informierte leider darüber, dass die im letzten Jahr durchgeführte Ausschreibung für die Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges vom Typ LF 20 KatS erneut erfolgen muss. Die höchsten Verwaltungsgremien der Stadt Osnabrück haben das Ergebnis der Ausschreibung nicht akzeptiert. So wird das dringend benötigte Fahrzeug voraussichtlich erst im Jahr 2016 an die Ortsfeuerwehr ausgeliefert bei planmäßigem weiterem Ablauf. Ferner teilte er mit, dass er heute zum letzten Mal in seiner Funktion als Leiter der Feuerwehr Osnabrück zur Feuerwehr Sutthausen sprechen würde im Rahmen einer Jahreshauptversammlung, da er am 31.05.2014 in den Ruhestand entlassen würde durch die Stadt Osnabrück. Der anwesende Stadtbrandmeister Hartmut Lauxtermann und sein Stellvertreter Markus Bergen informierten über weitere aktuelle Themen, hier ging es insbesondere um die zeitliche Verschiebung der Umstellung auf die Digitalfunktechnik.

Der Ortsbrandmeister Mario Ebke bedankte sich für die vielen Informationen und offenen Gespräche an diesem Abend und schloss die Versammlung mit einer Einladung zu einem kleinen Umtrunk mit weiterführenden Gesprächen.


Zurück...

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. Februar 2014