top
logo

Kinderfeuerwehr


Start Einsätze Einsätze 2010
Einsätze 2010
Dachstuhlbrand Gut Leye
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 28.12.2010
Einsatzzeit:    10:16 Uhr - 12:30 Uhr
Fahrzeuge:    SW 2000 Tr., TLF 16/25, MZF

Die Feuerwehr Osnabrück wurde zu einem Brand in einem Nebengebäude des Gutshofes Leye im Stadtteil Atter gerufen. Nach ersten Meldungen sollte der Dachstuhl brennen. Der Einsatzleiter des Löschzuges der Berufsfeuerwehr erhöhte daraufhin die Alarmstufe, so dass zusätzlich zur zuständigen Ortsfeuerwehr Ebersburg, auch die Feuerwehr Sutthausen zum Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecken alarmiert wurde. Vor Ort eingetroffen war die Situation von den ersten Kräften soweit unter Kontrolle, so daß die Sutthauser Einsatzkräfte und Fahrzeuge die verweiste Berufsfeuerwehrwache besetzten als Bereitschaft für's Stadtgebiet.

Fotos und Berichte vom Einsatz:
Nord-West-Media TV
Neue Osnabrücker Zeitung

 
Stallbrand - Wasserversorgung
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         16.12.2010
Einsatzzeit:    8:37 Uhr - 8:48 Uhr
Fahrzeuge:    SW 2000 Tr., TLF 16/25 

Der Löschzug der BF und die Ortsfeuerwehr Haste wurden zu einem Scheunenbrand in den Osnabrücker Stadtteil Pye alarmiert. Aufgrund der ländlichen Lage der Einsatzstelle wurde zusätzlich die Ortsfeuerwehr Sutthausen zum Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecken nachalarmiert. Als die ersten Einheiten an der Einsatzstelle eintrafen, brannte es in einem Stallgebäude auf einer Fläche von 4 x 5 Metern. Zum Löschen dieses Feuers reichten die Wassermengen der bereits vor Ort befindlichen Löschfahrzeuge aus, so daß die zwischenzeitlich ausgerückten Fahrzeuge aus Sutthausen die Einsatzfahrt abbrechen konnten.

 
Evakuierung wegen Bombenentschärfung
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         28.11.2010
Einsatzzeit:    ab 8:00 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Zusammen mit allen Ortsfeuerwehren, den Hilfsorganisationen und dem THW war die Feuerwehr Sutthausen in die Evakuierungsmaßnahme von 15.000 Osnabrücker Bürgern eingebunden, die an diesem Samstag aufgrund der Entschärfung von zwei Bombenblindgängern aus dem Zweiten-Welt Krieg, ihre Wohnungen verlassen mußten.

 
Übung: Gasexplosion in der Kaserne
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 13.11.2010
Einsatzzeit:   10:05 Uhr - 15:35 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Zu einer unangekundigten Alarmübung wurden wir an diesem Morgen alarmiert. Als Szenario sollte es zu einer Gasexplosion auf dem Gelände der ehemaligen britischen Kaserne am Limberg gekommen sein. Neben mehreren Feuerwehren aus der Stadt Osnabrück, dem THW Osnabrück und den Hilfsorganisationen war auch die Feuerwehr Rulle und die Feuerwehr Wallenhorst in die Übung eingebunden.

Unsere Aufgabe bestand darin eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke aus dem Nettetal zum Kasernengelände aufzubauen. Dazu wurden drei parallele B-Leitungen verlegt. Die Feuerwehr Rulle unterstütze hier uns mit ihren Fahrzeugen. Da das Schlauchmaterial unseres SW 2000 und der anderen Löschfahrzeuge nicht ausreichte, wurde von unseren Einsatzkräften ausserdem der Abrollbehälter "Schlauch / Pumpe" zum Einsatz gebracht. Insgesamt wurden im Abschnitt Wasserversorgung über 4.000 Meter B-Schlauch von den Feuerwehrleuten verlegt.

 
4. Tag Unwetter-Einsätze
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         29.08.2010
Einsatzzeit:   19:21 Uhr - 23:15 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

An diesem Sonntag Abend lösten wir andere Osnabrücker Feuerwehreinheiten in den Abendstunden ab. Es mußten anfangs noch vereinzelt ein paar Keller ausgepumpt werden. Zusätzlich erfolgte durch uns der Rückbau von unzähligen B-Schläuchen von der großen Einsatzstelle an der Mindenener Straße. Im Anschluß hatten wir noch Bereitschaft aus dem Fw-Haus, da inzwischen wieder stärkerer Regen eingesetzt hatte. Aber es brauchten von uns keine weiteren Einsätze gefahren werden.

Am morgigen Dienstabend geht es ans große Reinigen und Instandsetzen der Fahrzeuge, Ausrüstungsgegenstände und Einsatzbekleidung.

 
3.Tag Katastrophenalarm
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:        28.08.2010
Einsatzzeit:   06:54 Uhr - 15:00 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Am dritten Tag des Katastrophenalarm in der Stadt Osnabrück wurden wir um kurz vor sieben Uhr alarmiert, um die Ablösung der über Nacht tätigen Einsatzkräfte durchzuführen. Auch an diesem Tag wurden noch diverse Keller leergepumpt von uns, bzw. arbeiteten wir an einer größeren Einsatzstelle an der Mindener Straße mit anderen Feuerwehr- und THW- Einheiten zusammen. Am Nachmittag erfolgte die Ablösung durch eine auswärtige Feuerwehrbereitschaft aus Nordniedersachsen. Da sich die Lage im Laufe des Tages entspannte, wurde der Katastrophenalarm um 18 Uhr am Samstag aufgehoben. Die Arbeiten gingen natürlich weiter.

 
Unwetter: Katastrophenalarm
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         27.08.2010
Einsatzzeit:   10:00 Uhr - 23:15 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Nach einer kurzen Pause wurde das erste Fahrzeug bereits wieder besetzt und fuhr die ersten Einsatzstellen an, um den Osnabrücker Bürgern zu Helfen. Die weiteren Fahrzeuge rückten kurze Zeit später wieder aus, und setzten die Arbeiten mit dem Leerpumpen von Kellern weiter fort. Es wurden unzählige Objekte innerhalb des Stadtgebietes angefahren. In den Abendstunden wurden wir von den Einsatzkräften der inzwischen immer wieder eintreffenden Feuerwehrbereitschaften abgelöst.

An dieser Stelle möchten wir uns schon mal bei unseren Arbeitsgebern bedanken, die uns für diesen Einsatz von den beruflichen Aufgaben entbunden haben. Aber auch bei den Osnabrücker Bürgern, die uns mit Essen und warmen Getränken an den Einsatzstellen versorgt haben.

 
Starkregen: Katastrophenalarm
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         26.08.2010
Einsatzzeit:   18:40 Uhr - 06:00 / 09:15 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Gerade im Feuerwehrhaus eingerückt von dem Fehlalarm der BMA, folgten auch schon die nächsten Einsätze im Zusammenhang mit dem Starkregen in der gesamten Stadt Osnabrück. Durch die gesamten Stadtfeuerwehr Osnabrück und das THW Osnabrück wurden unzählige Keller leer gepumpt oder sogar Sandsackwälle errichtet. In der Nacht um 4:15 Uhr wurde durch den Oberbürgermeister B. Pistorius der Katastrophenalarm für das Stadtgebiet ausgerufen. Seit dem Ende des 2. Weltkrieges war es das erstemal in der Stadtgeschichte. Zur Unterstützung der Osnabrücker Einsatzkräfte wurden daraufhin Feuerwehrbereitschaften aus den folgenden Landkreisen alarmiert: Emsland, Diepholz, Grafschaft Bentheim, Leer, Cloppenburg und Ostfriesland. Das THW zog auch aus ganz Niedersachsen und dem angrenzendem NRW Technische Züge nach Osnabrück zur Hilfe zusammen. Die Ortsfeuerwehr Sutthausen war bis zum nächsten Morgen pausenlos im Einsatz und arbeitete die ganze Nacht durch. Das erste Fahrzeug konnte um 6 Uhr am Morgen den Einsatz beenden, die anderen folgten um 9:15 Uhr.

Fotos und Berichte vom Einsatz:
Nord-West-Media TV
Neue Osnabrücker Zeitung
NDR Online

 
Auslösung BMA
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         26.08.2010
Einsatzzeit:   18:05 Uhr - 18:35 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Im Kesselhaus einer Eisfabrik im Gewerbegebiet Burenkamp hatte die Brandmeldeanlage (BMA) ausgelöst. Als Ursache vor Ort stellte sich ein technischer Defekt eines Rauchmelders heraus. Keine Tätigkeit für die angerückten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Sutthausen.

Seit dem Ende der letzten Alarmierung hatte es weiterhin ununterbrochen mit steigender Intensität geregnet.

 
Starkregen: Kellerpumpen
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum:         26.08.2010
Einsatzzeit:   11:41 Uhr - 17:30 Uhr
Fahrzeuge:   TLF 16/25

Aufgrund des einsätzenden Starkregens an diesem Vormittag sind im Stadtgebiet bereits mehrere Keller mit Wasser vollgelaufen. Dieses wurde durch den Einsatz der Mini-Chiemseepumpe und der Tauchpumpe aus den Gebäuden entfernt. In den Mittagsstunden gingen alle noch von einem normalen stärkeren Regenschauer aus. Im Laufe des Nachmittags wurde der Regen immer intensiver und man ahnte inzwischen schlimmeres für die Stadt Osnabrück. Zuerst konnten wir aber unseren Einsatz beenden, da alle anstehenden Einsätze abgearbeitet waren zu diesem Zeitpunkt.

 
Vollbrand Pferdestall / Feuer 3
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 19.08.2010
Einsatzzeit:  23:54 Uhr - 03:45 Uhr
Fahrzeuge:  SW 2000 Tr., TLF 16/25, MZF

Zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr und den Ortsfeuerwehren Stadtmitte und Neustadt wurden wir gemäß dem Alarmstichwort "Feuer 3" zu einem Vollbrand eines Stallgebäudes auf einem entlegenen Anwesen im Heger Holz alarmiert. Die zuerst eingetroffenen Einheiten konzentrierten sich auf den Schutz des eigentlichen Wohngebäudes und des Löschen des Stallbrandes, da das Feuer schon auf ein  benachbarten Geräteschuppen übergegriffen hatte. Die FF Sutthausen stellte für die Einsatzstelle eine ausreichende Löschwasserversorgung sicher. Dazu wurde eine doppelte B-Leitung von einem Hydranten an der Straßenkreuzung Heger Holz und der Zufahrt zum Parkhotel aus dem Schlauchwagen  heraus verlegt. Als Verstärkerpumpen war unsere Tragkraftspritze und die Fahrzeugpumpen der Tanklöschfahrzeuge der Ortsfeuerwehren Sutthausen und Stadtmitte eingesetzt. Für die Löschwasserversogung wurden bei diesem Einsatz über 1200 Meter B-Schlauch verlegt.

Der Sutthauser Schlauchwagen stellte in dieser Nacht wieder seine Schlagkraft und Notwendigkeit unter Beweis. Es war der dritte Einsatz binnen eines Monats, wo dieses Fahrzeug entscheidend zum Einsatzerfolg beigetragen hat.


Fotos, Videos und Berichte vom Einsatz:
Nord-West-Media TV
Neue Osnabrücker Zeitung

 
Grasbahnrennen - Brandsicherheitswache
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 07.08.2010
Einsatzzeit: 15:00 Uhr - 22:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Beim AMG-Flutlicht-Grasbahnrennen an diesem Samstag stellten wir den Brandschutz sicher. Während der traditionsreichen Motorsportveranstaltung kam es glücklicherweise zu keinen Bränden. Wegen anhaltendem, starken Regen mußten die Rennen vom Veranstalter aus Sicherheitsgründen ca. 1 Stunde vor dem geplanten Ende abgebrochen werden.

Grasbahnrennen 2010 Grasbahnrennen 2010 Grasbahnrennen 2010
Grasbahnrennen 2010 Grasbahnrennen 2010 Grasbahnrennen 2010
 
Dachstuhlbrand Fachwerkkotten
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 01.08.2010
Einsatzzeit: 01:04 Uhr - 06:00 Uhr
Fahrzeuge: SW 2000 Tr., TLF 16/25

Zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr Stadtmitte wurden wir in der Nacht zu einem Dachstuhlbrand eines abgelegenen Fachwerkkottens alarmiert. Ein 63-jähriger Mieter rettete sich mit einem Sprung aus dem ersten Stock. Er wurde mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus nach Hannover geflogen. Die FF Sutthausen erstellte eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke von einem Hydranten an der Straßenkreuzung Kampweg - Tongrubenweg zur Einsatzstelle.  Unterstützt wuden wir hierbei durch das Stadtmitter-LF und einem Wechselladerfahrzeug mit einem AB-Wasser der Berufsfeuerwehr. Für die Nachlöscharbeiten stellten wir einen zunächst mit PA ausgerüsteten Trupp. Dieses ist der zweite Einsatz binnen weniger Tage, wo unser fast 30-jähriger Schlauchwagen seine Schlagkraft unter Beweis stellen mußte. Insgesamt wurden bei diesem Einsatz über 900 Meter B-Schlauch durch die verschiedenen Einheiten verlegt.

Im Laufe des Einsatzes wurde uns an der Wasserentnahmestelle eine Blitzleuchte gestohlen, die zur Absicherung des Hydranten und Standrohres aufgestellt war. Es wurde eine Strafanzeige bei der Polizei gestellt.

Dachstuhlbrand Fachwerkkotten Dachstuhlbrand Fachwerkkotten Dachstuhlbrand Fachwerkkotten Dachstuhlbrand Fachwerkkotten


Fotos vom Einsatz:
Neue Osnabrücker Zeitung

 
Waldbrand - Wasserversorgung
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 28.07.2010
Einsatzzeit: 17:41 Uhr - 21:15 Uhr
Fahrzeuge: SW 2000 Tr., TLF 16/25, MZF

Die FF Sutthausen wurde zur Unterstützung der Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr zu einem Waldbrand im Piesberg im Ortsteil Pye alarmiert. Die Aufgabe bestand darin eine Wasservergung zur Brandstelle herzurichten, dazu wurde Wasser aus einem Hydranten am Fürstenauer Weg entnommen. Die ersten 350 Meter B-Schlauch konnten fahrend aus dem Schlauchwagen verlegt werden. Weitere 550 Meter mußten per Hand in steilen und unwegsamen Gelände von uns ausgebracht werden. Die Tragkraftspritze des Schlauchwagens und die Pumpe des TLF wurden als Verstärkerpumpen eingesetzt. Die Anstiege im Gelände wurden mittels Leinen gesichert. Zur eigentlichen Brandbekämpfung reichte ein C-Rohr und mehrere Feuerpatschen aus. Es brannte eine kleine Holzhütte und das Unterholz an dieser entlegenen Stelle.

Dieser Einsatz macht deutlich wie wichtig die Vorhaltung eines Schlauchwagens SW 2000 Tr. ist, denn kein anderes Fahrzeug führt eine so große Anzahl an B-Schläuchen mit und bleibt dabei auch noch wendig und händelbar abseits großer Straßen, wie in diesem Fall auf steilen Waldwegen.

 
Technische Hilfe - Fischsterben
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 07.07.2010
Einsatzzeit: 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25

Am Nachmittag wurde der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Sutthausen per Anruf alarmiert, um einige Kameraden zu benachrichtigen, die mit dem TLF zu einem Regenrückhaltebecken an der Sutthauser Straße fahren sollten. Dorthin war bereits am Vormittag die Berufsfeuerwehr ausgerückt, denn aufgrund der hohen Temperaturen der letzten Tage, heizte sich das Wasser dermaßen auf, dass der Sauerstoffgehalt für die dort lebenden Fische zu gering wurde. Um ein Fischsterben zu verhindern, wurde frisches Wasser in das Becken gepumpt, sowie mittels Tauchpumpen und Strahlrohren das Wasser umgewälzt.

Fischteich
 
Brand in Recyclinganlage / Feuer 4
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 04.06.2010
Einsatzzeit: 00:46 Uhr - 04:00 Uhr
Fahrzeuge: SW 2000 Tr., TLF 16/25

In der Recycling-Anlage der Firma Herhof am Fürstenauer-Weg ist es zu einem Brand in einem Müllsortierer gekommen. Im ersten Abmarsch haben sich der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Haste auf den Weg gemacht. Aufgrund der vorgefundenen Lage erhöhte der Einsatzleiter auf Feuer 4, dieses hatte zur Folge, daß die Ortsfeuerwehr Sutthausen für die Wasserversorgung alarmiert wurde, sowie die Ortsfeuerwehr Schinkel zur direkten Unterstützung. Die FF Stadtmitte besetzte die Wechselladerfahrzeuge und den nachalarmierten GW-Mess. Das THW war auch mit einem Fahrzeug vor Ort Die BF-Wache wurde während des Einsatzes durch die FF Neustadt besetzt. Unsere Aufgabe bestand im Aufbau einer B-Leitung von einem ca. 300 Meter entfernten Hydrant zur Speisung des AB-Wassers, damit ausreichend Löschwasser an der Einsatzstelle zur Verfügung steht. Im weiteren Verlauf stellten wir noch zwei Trupps für Nachlöscharbeiten in der Recyclinganlage, die mit einem Hohlstrahlrohr und Schaumrohr vorgingen.

 

 
Feuer an Bushaltestelle
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 03.05.2010
Einsatzzeit: 19:00 Uhr - 19:15 Uhr
Fahrzeuge: SW 2000 Tr.

Zu einem brennenden Mülleimer an der Bushaltestelle Sutthausen rückten kurz vor Dienstbeginn an diesem Montag zwei bereits anwesende Einsätzkräfte aus. Mit dem Wasser aus der Kübelspritze wurde der brennende Müll kurzerhand abgelöscht. Der Brand wurde von einem Autofahrer direkt im Feuerwehrhaus gemeldet.

 
Brand im Theater / Feuer 3
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 27.04.2010
Einsatzzeit: 15:28 Uhr - 15:45 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Die Feuerwehr Sutthausen wurde an diesem Nachmittag gemäß der Alarmstufenerhöhung auf "Feuer 3" zu einem Brand im Theater Osnabrück am Domhof alarmiert. Die Einsatzleitung hatte sich aufgund des besonderen, sehr verwinkelten Gebäudes, schon auf der Anfahrt zu diesem Schritt entschlossen. Als der Löschzug der BF eingetroffen war und nach erster Erkundung das Feuer genauer lokalisiert werden konnte, wurde es binnen kürzester Zeit von einem mit  C-Rohr vorgehenden Angriffstrupp gelöscht. Es brannten in einer Umkleide mehrere Kostüme und Einrichtungsgegenstände. Alle zusätzlich alarmierten Fahrzeuge und Einsatzkräfte konnten ihre begonnenen Alarmfahrten abbrechen.

 
SAUNABRAND in Lüstringen
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 06.04.2010
Einsatzzeit: 18:55 Uhr - 19:55 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF

Zu einem Saunabrand auf einer Sportanlage in Lüstringen, wurde die FF Sutthausen neben dem Löschzug der BF alarmiert. Ein Trupp der BF unter Pressluftatmer hatte das Feuer beim Eintreffen der Sutthauser Einsatzkräfte bereits unter Kontrolle. Für die Nachlöscharbeiten diente unser TLF als Wasserpuffer.

Saunabrand Saunabrand Saunabrand Saunabrand

 

Weitere Fotos vom Einsatz:
Nord-West-Media TV

 
KELLERBRAND Sutthauser Straße
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 19.02.2010
Einsatzzeit: 09:38 Uhr - 09:50 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25

Am Freitag Morgen alarmierte die Leitstelle Osnabrück die Sutthauser Feuerwehr zu einem Kellerbrand an der Sutthauser Straße. Der ebenfalls zum Brand ausgerückte Löschzug der Berufsfeuerwehr, meldete nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle, dass es im Keller zu einem Brand von Unrat gekommen sei. Dieser wurde von einem Trupp unter Atemschutz mittels Schnellangriff gelöscht. Weitere Kräfte waren somit nicht erforderlich, so dass wir die Einsatzfahrt abbrechen konnten.

 
ZUGSICHERUNG Ossensamstag
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 13.02.2010
Einsatzzeit: 08:30 Uhr - 14:30 Uhr
Fahrzeuge: MZF

Mit einer Gruppe beteiligte sich die Ortsfeuerwehr Sutthausen an den Streckensicherungsmaßnahmen beim Osnabrücker Karnevalsumzug "Ossensamstag". So leisteten wir in einem Fall "Erste Hilfe" und wurden von einem Passanten auf eine Rauchentwicklung aus einem Kellerschacht eines Geschäftes in der Großen Straße aufmerksam gemacht. Der zuerst angenommene Brand von Unrat im Fensterschacht entpuppte sich als Schmorbrand in einer im Keller untergebrachten Elektroverteilung. Mit Unterstützung des HTLF der FF Eversburg (Brandschutzbereitschaft Karnevalsumzug) und dem Löschzug der Berufsfeuerwehr wurde größerer Schaden verhindert.

Ossensamstag 2010 Ossensamstag 2010 Ossensamstag 2010
Ossensamstag 2010 Ossensamstag 2010 Ossensamstag 2010
Ossensamstag 2010 Ossensamstag 2010 Ossensamstag 2010
 



bottom

Copyright 2008 Freiwillige Feuerwehr Sutthausen | D-49082 Osnabrück | Tel.: +49 / (0)541 - 596057 | info@feuerwehr-sutthausen.de | Notruf: 112