top
logo

Kinderfeuerwehr


Start Einsätze Einsätze 2009
Einsätze 2009
FEUER in Apartmenthaus
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 25.10.2009
Einsatzzeit: 03:21 Uhr - 03:40 Uhr
Fahrzeuge: SW 2000 Tr., TLF 16/25
Mannschaftstärke: 9

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr Sutthausen gemäß Alarmstufenerhöhung auf "Feuer 3" zu einem Brand in einem Apartmenthaus in der Atterstraße dazu alarmiert. Die ausgerückten Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen, da nach aktueller Rückmeldung durch die Einsatzleitung vor Ort keine weiteren Kräfte erforderlich waren.

 
AKUTE BOMBENRÄUMUNG / Evakuierung
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 21.10.2009
Einsatzzeit: 17:20 Uhr - 02:45 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 12

In der Humboldtstraße hatte der Nds. Kampfmittelräumdienst bei Sondierungsarbeiten eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten-Welt-Krieg gefunden. Da die Fliegerbombe einen Säurezünder besaß duldete die Entschärfung bzw. wie sich später herausstellte Sprennung keinen Aufschub, so mußten 12.000 Osnabrücker an diesem Abend ihre Wohnungen in einem Umkreis von 1000 Meter um den Fundort verlassen. Die Feuerwehr Sutthausen beteiligte sich wie alle Osnabrücker Hilfskräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr, THW, Polizei und den Hilfsorganisationen an dieser kurzfristigen, nicht aufschiebbaren Maßnahme. Unterstützt wurden die Osnabrücker Einheiten durch mehrere Züge der Feuerwehrbereitschaft des Landkreises und auch von dort stammenden Schnell-Einsatz-Gruppen der Hilfsorganisation. Insgesamt über 500 Einsatzkräfte.

Als erstes wurden wir zur Evakuierung der betroffenen Anwohner angesetzt, als dieses abgeschlossen war, hatten wir Bereitschaft wie alle Ortsfeuerwehren während der direkten Entschärfung bzw. Sprengung. Abschließend wurde unser MZF noch zum Rücktransport der Evakuierten aus dem Sammelzentrum Gesamtschule Schinkel eingesetzt. Für die letzten Sutthauser Einsatzkräfte endete der Einsatz um 2:45 Uhr in der Nacht.

 
FEUER 4 in Voxtruper Hotelbetrieb
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 05.10.2009
Einsatzzeit: 22:57 Uhr - 00:25 Uhr
Fahrzeuge: SW 2000 Tr., TLF 16/25, MZF
Mannschaftstärke: 14

Eine Stunde nach Ende des Dienstabends am Montag wurde die FF Sutthausen gemäß Alarmstufenerhöhung auf "Feuer 4" zur Unterstützung nach Voxtrup zu einem Brand in einem Hotelbetrieb an der Meller-Landstraße alarmiert. Es war zu einem Brand in der Zwischendecke des Festsaales gekommen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die FF Voxtrup und die Einsatzkräfte des Löschzuges der BF Osnabrück bereits im Innenangriff zur Brandbekämpfung tätig. Unsere Aufgabe bestand in der Bereitstellung mehrerer Atemschutztrupps für die anstehenden Nachlösch- und Belüftungsarbeiten. Desweiteren waren auch noch die Ortsfeuerwehr Neustadt und der ELW 2 in Voxtrup angerückt. Die Bereitschaft für das Stadtgebiet übernahm die FF Eversburg.

Fotos von der Einsatzstelle:
Nord-West-Media TV
Neue Osnabrücker Zeitung

 
KÜCHENBRAND in Sportgaststätte
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 01.09.2009
Einsatzzeit: 21:46 Uhr - 22:10 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 15

In der Küche einer Sportgaststätte in Sutthausen war es im Bereich eines Lavasteingrills zu einem Brand der Einrichtung gekommen. Als das TLF der FF Sutthausen als erstes an der Einsatzstelle eintraf war das Feuer bereits durch das Küchenpersonal gelöscht worden. Die Einsatzstelle wurde durch den Zugführer kontrolliert und anschließend dem Eigentümer übergeben. Der ebenfalls angerückte Löschzug der BF konnte ohne Tätigkeit wieder einrücken.

 
TECHNISCHE HILFE nach Unwetter
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 21.07.2009
Einsatzzeit: 23:22 Uhr - 03:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 12

Aufgrund von heftigen Sommergewittern mit Starkregen von über 30 l pro m² waren im Stadtgebiet mehrere Keller vollgelaufen. Die FF Sutthausen arbeitete sieben Einsatzstellen durch den Einsatz von Tauchpumpen ab. In Kooperation mit der FF Stadtmitte wurden wir in der Kokschenstraße in mehreren Gebäuden tätig, da dort das Wasser aus den Straßenkanälen wieder in die Wohnhäuser drückte.

 
WOHNUNGSBRAND in der Adolf-Staperfeld-Str.
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 10.07.2009
Einsatzzeit: 13:32 Uhr - 13:50 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr.
Mannschaftstärke: 10

Die Alarmierung mit dem Einsatzstichwort "Wohnungsbrand in der Adolf-Staperfeld-Straße", wurde nach Eintreffen und erster Erkundung der Berufsfeuerwehr zurückgenommen. Ein implodierter Fernseher war der Grund der starken Verqualmung, welche mittels Hochdrucklüfter schnell beseitigt war.  Unser Tanklöschfahrzeug konnte den Einsatzort nach kurzer Zeit wieder verlassen und einrücken.

 
NACHLÖSCHARBEITEN nach Großbrand
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 13.- 14.06.2009
Einsatzzeit: 22:00 Uhr - 13:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 10

In zwei weiteren Schichten führten wir die Nachlöscharbeiten an der Einsatzstelle in der Industriestraße weiter fort. Trotz des massiven Einsatzes von Schaum während des gesamten Einsatzes loderten immer wieder Glutnester auf, die einen Einsatz der Brandwache erforderlich machten. Die Arbeiten wurden von der Brandschutzgruppe der BF nach unserem Abrücken fortgesetzt.

Einsatzbericht vom Großbrand

 
GROSSBRAND im Industriegebiet Sutthausen
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 12.- 13.06.2009
Einsatzzeit: 19:17 Uhr - 13:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 17

An diesem Abend war es zu einem Großbrand im Gebäude einer Firma gekommen, die mit Artikeln zur Schuhproduktion handelt. Der Hallenkomplex bestend aus Lager- und Büroflächen hatte ein Größe von ca. 20x55 Metern und brannte vollständig ab. Bereits auf der Anfahrt der erstalarmierten Kräfte der Ortsfeuerwehr Sutthausen und des Löschzuges der Berufsfeuerwehr war ein großer Rauchpilz zu sehen, so daß der Einsatzleiter auf das Alarmstichwort "Feuer 4" erhöhen ließ.

Später waren die gesamte Stadtfeuerwehr Osnabrück mit allen Ortsfeuerwehren, sowie die Nachbarwehren aus Georgsmarienhütte, Oesede, Kloster Oesede und Hasbergen, sowie der Fachzug "Messen und Spüren", der FB-Umweltschutz, ergänzt durch das THW Osnabrück und das DRK Osnabrück (Verpflegung) vor Ort.
Die ersten Maßnahmen bestanden darin, daß eine Ausbreitung zu Nachbarfirma verhindert werden mußte, dazu wurden mehrere Hohlstrahlrohre vorgenommen und ein Wenderohr über die DLK. Die Wasserversorgung wurde anfangs durch die umliegenden Hydranten sichergestellt, da deren Kapazität aber in keinster Weise den Löschwasserbedarf deckten, wurde sowohl eine Löschwasserversorgung vom Regenrückhaltebecken beim Gut Wulften aufgebaut, als auch im Pendelverkehr Löschwasser mit Tanklöschfahrzeugen zugeführt. In Spitzenseiten wurde das Feuer über 3 DLK mit Monitoren, dem Monitor des GTLF und mehrere Monitoren auf Stativen bekämpft. Des weiteren waren mehrere Hohlstralrohre im Einsatz. Gelöscht wurde sowohl mit Wasser als auch mit Schaum.
Die gesamten Löscharbeiten konnten aufgrund der gelagerten Waren nur unter Atemschutz durchgeführt werden, entsprechend hoch war der Bedarf an Pressluftatmern und Atemschutzgeräteträgern, so daß auf Kapazitäten angrenzender Feuerwehren zurückgegriffen werden mußte. Das THW sorgte in der Nacht mit mehreren Lichtgiraffen für eine Beleuchtung der Einsatzstelle. Nach Mitternacht konnten dann die ersten auswertigen Einheiten aus dem Einsatz herausgelöst werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden hin. Unsere Ortsfeuerwehr wurde dabei von Feuerwehrleuten aus Haste und Hasbergen unterstützt. 
Nach über 18 Stunden wurden wir in der Mittagszeit dann von der FF Eversburg abgelöst.

Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen
Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen
Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen Grossbrand im Industriegebiet Sutthausen


Fotos vom Großbrand:
Nord-West-Media TV
Neue Osnabrücker Zeitung
Moritz Frankenberg Fotografie

Videos vom Großbrand:
Nord-West-Media TV
Neue Osnabrücker Zeitung
 
KÜCHENBRAND im Paradiesweg
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 11.03.2009
Einsatzzeit: 13:34 Uhr - 14:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr.
Mannschaftstärke: 10

In der Mittagszeit wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Sutthausen zu einer starken Rauchentwicklung in der 3. Etage eines Mehrfamilienhauses alarmiert. Bei Eintreffen drangen dichte Rauchwolken aus einem Fenster einer Wohnung. Der vorgehende Angriffstrupp unter Atemschutz der BF fand in der Küche der Wohnung verbranntes, vergessenes Essen auf dem Herd vor. Die Mieter hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung auf. Die Essensreste wurden abgelöscht und die Wohnung anschließend belüftet.

 
OSSENSAMSTAGSUMZUG in Osnabrück
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 21.02.2009
Einsatzzeit: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, MZF
Mannschaftstärke: 14

Auch in diesem Jahr hieß es wieder für einige Kameraden Hellau und Alaaf. Insgesamt 14 Mitglieder unserer Wehr unterstützen die anderen Freiwilligen Osnabrücker Feuerwehren, sowie die Polizei, das THW und sämtliche Rettungsorganisationen bei der Sicherung der Strecke.

OssensamstagsumzugOssensamstagsumzugOssensamstagsumzug Ossensamstagsumzug
OssensamstagsumzugTestOssensamstagsumzugTest

 
ZIMMERBRAND in der Gustav-Tweer-Straße
Geschrieben von: Dennis Riemann   

Datum: 06.01.2009
Einsatzzeit: 11:32 Uhr - 11:50 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 12

Zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr wurden wir zu einem Zimmerbrand in der Gustav-Tweer-Straße alarmiert. Vermutlich sollte in einem Zimmer ein Sofa brennen. Jedoch wurde bereits vor dem Eintreffen eines unserer Fahrzeuge an der Einsatzstelle "Feuer aus" gemeldet, sodass der Alarm zurückgenommen werden konnte.

 
"BOMBENRÄUMUNG" am Westerberg
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 04.01.2009
Einsatzzeit: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000 Tr., MZF
Mannschaftstärke: 20

Früh los ging's an diesem Morgen auch für Ortsfeuerwehr Sutthausen. Um 7:00 Uhr traf man sich, um zum Bereitstellungsplatz für die Osnabrücker Feuerwehr, an der Stüvestraße zu fahren. Um kurz vor 9 Uhr ging es dann nach einem guten Frühstück aus den verteilten Versorgungspaketen in das Evakuierungsgebiet. Zusammen mit den anderen Ortsfeuerwehren der Stadt Osnabrück, der Bereitschaftpolizei und dem THW wurden "Klingentrupps" losgeschickt, die bei starken Schneefall und Temperaturen um -5° C an allen Haushalten anschellten um sicher zu stellen, daß keine Menschen mehr im Sperrgebiet waren. Nach Erledigung dieser Aufgabe wurden wir aus dem direkten weiteren Einsatzgeschehen herausgelöst und hatten verstärkte Rufbereitschaft von Zuhause.

 
"EVAKUIERUNGSZENTRUM" hergerichtet
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   

Datum: 03.01.2009
Einsatzzeit: 08:40 Uhr - 11:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, MZF
Mannschaftstärke: 11

Zusammen mit der Ortsfeuerwehr Stadtmitte unterstützten wir das DRK Osnabrück bei der Einrichtung des Evakuierungszentrum im Gymnasium "In der Wüste" für die anstehende Bombenräumung. Es wurden Betten für bettlägrige Anwohner aufgestellt und die Aula in eine Cafeteria umgestaltet.

 



bottom

Copyright 2008 Freiwillige Feuerwehr Sutthausen | D-49082 Osnabrück | Tel.: +49 / (0)541 - 596057 | info@feuerwehr-sutthausen.de | Notruf: 112