top
logo

Kinderfeuerwehr


Start Leistungsnachweise
Leistungsnachweise der Jugendfeuerwehr

Auszeichnung

Leistungsspange

Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr ist die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr im gesamten Bundesgebiet und soll der Höhepunkt am Ende der Jugendfeuerwehrzeit sein. Die Leistungsspange verlangt die Abgabe von fünf Leistungen unter Einhaltung der taktischen Gliederung der Löschgruppe.

Diese Leistungsbewertung erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geordnetes und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit, sowie auf ausreichendes feuerwehr- technisches und allgemeines Wissen und Können. Die Leistungen können nur erfolgreich absolviert werden, wenn die Gruppe eine Gemeinschaftsleistung erbringt, bei der der Stärkere dem Schwächeren hilft. Die Leistungsspange kann erworben werden, wenn man im Jahr der Leistungsbewertung 15 bis 18 Jahre alt wird. Man muss mindestens 1 Jahr in der Gemeinschaft einer Jugendfeuerwehr tätig sein und die erforderten Leistungen erbracht haben.

Die fünf bei der Leistungsbewertung erforderten Leistungen sind:
  • Auslegen einer Schlauchleitung als "Schnelligkeitsübung"
  • Kugelstoßen
  • Staffellauf
  • Vortragen eines Löschangriffs
  • Beantwortung von Fragen

Jugendflamme

Die Jugendflamme ist wie die Leistungsspange ein Symbol, dass der Träger dieses Zeichens den Anforderungen der deutschen Jugendfeuerwehr gewachsen ist. Die Jugendflamme beinhaltet drei Stufen die nach Erfüllung bestimmter Vorraussetungen absolviert werden können. In der Stadt Osnabrück werden aber nur die ersten beiden Stufen angeboten, da wir der Meinung sind, dass die Leistungsspange die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr bleiben soll.

Stufe I:
Die Jugendflamme Stufe I kann in Osnabrück erhalten, wer mindestens ein Jahr in der Jugendfeuerwehr Mitglied ist. Die schriftliche, sowie die praktische Prüfung wird einzeln abgenommen und beinhaltet,

  • Absetzten einen Notrufes
  • Anfertigen von Knoten und Stichen
  • kleine Demonstration von Maßnahmen der ersten Hilfe
  • Umgang mit Schläuchen
  • Handhabung des Verteilers
  • Handhabung des Strahlrohres
  • Hydrant nach Erläuterung des Hinweisschildes auffinden

Als Auszeichnung bekommt der Jugendliche den blauen Jugendflammen Anstecker. Bei diesem Anstecker ist die linke Flamme gelb gekennzeichnet, die beiden anderen Flammen bleiben grau. Derzeitig sind 8 Jugendliche der JF Voxtrup, 11 Jugendliche der JF Sutthausen und 8 Jugendliche der JF Stadtmitte stolze Besitzer dieser Auszeichnung.

Stufe II:
Die Jugendflamme Stufe II kann in Osnabrück erhalten, wer mindestens 13 Jahre alt ist und die Jugendflamme Stufe I besitzt. Die Prüfung kann einzeln oder in der Gruppe abgenommen werden. Für die schriftliche, sowie die praktische Prüfung ist folgender Inhalt vorgesehen:

  • Finden und erklären von Ausrüstung eines Löschfahrzeuges
  • Fahrzeug sichern mit Beleuchtung, Warndreieck,Leitkegel, etc.
  • Funktion und Handhabung von Geräten nach UVV
  • Sportliche oder Spielerische Übung

Als Auszeichnung bekommt der Jugendliche den blauen Jugendflammen Anstecker. Bei diesem Anstecker ist die linke Flamme gelb und die rechte Flamme orange gekennzeichnet, die mittlere Flamme bleibt grau.

Stufe III:
Wird in der Stadt Osnabrück nicht abgenommen.

 

bottom

Copyright 2008 Freiwillige Feuerwehr Sutthausen | D-49082 Osnabrück | Tel.: +49 / (0)541 - 596057 | info@feuerwehr-sutthausen.de | Notruf: 112