top
logo

Kinderfeuerwehr


Start Neuigkeiten Ein Sutthauser Urgestein geht in "Rente"
Ein Sutthauser Urgestein geht in "Rente" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dennis Riemann   
Dienstag, den 03. März 2015

Brunos letzter Dienst

Nach über 40 Jahren Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr Sutthausen absolvierte Bruno Schweer am heutigen Montag seinen letzten Dienst in der Einsatzabteilung.

Neben unzähligen Dienst- und Einsatzstunden für die Osnabrücker Bürger, scheute er sich auch nicht Verantwortung in der Feuerwehr zu übernehmen. Neben den Funktionen des Jugendfeuerwehrwartes, des stellv. Ortsbrandmeisters, sowie des Ortsbrandmeisters in Sutthausen, übernahm er auch immer wieder Funktionen in der Stadtfeuerwehr. So war er unter anderem einige Jahre stellv. Stadtbrandmeister. Doch galt seine oberste Priorität immer den Sutthauser Kameraden und so setzte er sich immer für die Belange der FF Sutthausen ein. Sei es für den nun bereits abgeschlossenen An und Umbau des Gerätehauses, für zu beschaffende Gerätschaften oder Fahrzeuge. Bruno blieb immer am Ball und versuchte sein Möglichstes, immer mit dem Bewusstsein das städtische Mühlen mitunter sehr langsam mahlen. Auch war Bruno immer einer der Ersten, wenn es darum ging die Jugendfeuerwehr zu unterstützen, Arbeiten am oder im Feuerwehrhaus vorzunehmen oder etwas für besondere Anlässe zu Organisieren oder Vorzubereiten. Der „Altenkaffee“ aller Alters- und Ehrenabteilungen der städtischen Feuerwehren z.B. war eine dieser Veranstaltungen. Einmal im Jahr wird dieser in den Räumlichkeiten der FF Sutthausen durchgeführt. Bruno war immer federführend daran beteiligt alles herzurichten und die Gäste mit ausreichend Kaffee und Kuchen zu versorgen. Dabei wurde er während der gesamten aktiven Zeit immer von seiner Frau Edeltraud unterstützt, die sich ebenfalls nie zu schade war mal einen Kuchen zu backen oder uns Sutthauser tatkräftig zu helfen.

Nach seinem letzten Dienstabend, an dem er noch einmal den Dienst „Fahrzeug und Gerätekunde“ vorbereitete und durchführte, wurde er im Anschluss von seinen Kameraden samt den Sutthauser Fahrzeugen nach Hause gebracht. Für ihn beginnt nun ein neuer Abschnitt mit sicherlich nicht weniger Engagement in der Altersabteilung. Wir alle bedanken uns bei ihm und bei seiner Frau für die geleistete Arbeit und die investierte Zeit und wünschen den Beiden alles erdenklich Gute und vor allem viel Gesundheit.

Auf Bruno und Edeltraud ein 3-faches Gut Wehr!
Brunos letzter Dienst Brunos letzter Dienst

 

Zurück...

 

bottom

Copyright 2008 Freiwillige Feuerwehr Sutthausen | D-49082 Osnabrück | Tel.: +49 / (0)541 - 596057 | info@feuerwehr-sutthausen.de | Notruf: 112