top
logo

Kinderfeuerwehr


Start
Einsätze 2014


Erstversorgung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Feuerwehr Sutthausen   
Donnerstag, den 01. Januar 2015

Datum: 31.12.2014
Einsatz-Nr.: 2014-14
Einsatzzeit: 22:05 Uhr - 22:25 Uhr
Fahrzeuge: -/-

Die Feuerwehr Sutthausen stellte in diesem Jahr eine Silversterbereitschaft im Feuerwehrhaus an der Hermann-Ehlers-Straße. Während dieser meldete sich ein Spaziergänger bei den anwesenden Feuerwehrleuten und äußerte gesundheitliche Probleme. Daraufhin wurde ein RTW und ein NEF über die Regionalleitstelle angefordert und bis zum Eintreffen wurde der Bürger im Feuerwehrhaus von uns betreut. Der eingetroffene Rettungsdienst verbrachte den Patienten dann zur weiteren Untersuchung in ein Osnabrücker Krankenhaus.

 
LKW brennt - BAB 30 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   
Freitag, den 19. Dezember 2014

Datum: 19.12.2014
Einsatz-Nr.: 2014-13
Einsatzzeit: 06:05 Uhr - 06:40 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, GW-L2

Mit dem Stichwort "Feuer LKW" wurde die Ortsfeuerwehr Sutthausen auf die Autobahn A30 - Fahrtrichtung Niederlande, kurz vor die Anschlusstelle Hellern an diesem frühen Morgen alarmiert. Es sollte die Achse an einem Siloauflieger brennen. An der Einsatzstelle angekommen hatte der LKW-Fahrer vorbildlich bereits Sattelzugmaschine und Auflieger getrennt, es war jedoch kein Feuer ausfindig zu machen. Eine genaue Erkundung führte zu dem Ergebnis, dass die Bremstrommel aufgrund eines technischen Defektes heiß gelaufen war. Die alarmierten Einsatzkräfte brauchten somit nicht tätig werden. Das parallel ausgerückte GTLF der Berufsfeuerwehr konnte die Einsatzfahrt daraufhin abbrechen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 19. Dezember 2014
 
Feuer - Menschenleben in Gefahr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   
Dienstag, den 16. Dezember 2014

Datum: 16.12.2014
Einsatz-Nr.: 2014-12
Einsatzzeit: 18:30 Uhr - 19:00 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 16-TS, GW-L2, MZF

"Feuer Gebäude - Menschenleben in Gefahr", so lautet die Alarmierung für den Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Sutthausen an diesem Abend. Durch die ersteintreffenden Einheiten wurde schnell klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelt, der durch eine optische Täuschung in einem Badezimmerfenster entstanden ist. Alle alarmierten Kräfte konnten somit ohne Tätigkeit wieder einrücken.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. Dezember 2014
 
Feuer im Gewerbebetrieb PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   
Donnerstag, den 20. November 2014

Datum: 19.11.2014
Einsatz-Nr.: 2014-11
Einsatzzeit: 16:52 Uhr - 19:30 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 16-TS, GW-L2, MZF

Bei einem Automobilzulieferer im Industriegebiet Sutthausen war es im Keller zu einem Feuer im Bereich der hydraulischen Pressen gekommen. Die Ortsfeuerwehr Sutthausen wurde zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr in die Industriestraße alarmiert. Gemeinsam wurde das Feuer im Keller des Produktionsgebäudes gelöscht und anschließend das Objekt einer umfangreichen Belüftung unterzogen. Durch den schnllen Einsatz und das frühzeitige Melden des Brandes durch die anwesenden Mitarbeiter konnte größerer Schaden verhindert werden.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. Dezember 2014
 
Bombenentschärfung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Lamkemeyer   
Freitag, den 10. Oktober 2014

Datum: 09.10.2014
Einsatz-Nr.: 2014-10
Einsatzzeit: 15:04 Uhr - 01:45 Uhr
Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 16-TS, GW-L2, MZF

Im Waldgebiet des Heger Holzes wurde an diesem Donnerstag nach einem Hinweis eines Zeitzeugen eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Die am gleichen Tag noch entschärft werden mußte durch den Kampfmittelräumdienst des Landes Niedersachsen. Dazu mußten 5.000 Einwohner und Patienten des Klinikum am Natruper Holz im festgelegten Sicherheitsradius evakuiert werden. In Summe waren an diesem Einsatz 670 Einsatzkräfte von der Feuerwehr, THW, Hilfsorganisationen und Polizei beteilgt.

Die Feuerwehren Sutthausen und Schinkel waren damit beauftragt in Kooperation mit dem Kampfmittelräumdienst und dem THW Sicherungsmaßnahmen an der direkten Fundstelle durchzuführen. Dazu war es erforderlich mehrere Wasserblasen zu befüllen, insgesamt mussten dazu 1.400 Meter B-Schläuche ausgelegt werden und Verstärkerpumpen aufgestellt werden. Die Fliegerbombe konnte in den späten Abendstunden durch den Kampfmittelräumdienst erfolgreich entschärft werden.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. November 2014
 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3

bottom

Copyright 2008 Freiwillige Feuerwehr Sutthausen | D-49082 Osnabrück | Tel.: +49 / (0)541 - 596057 | info@feuerwehr-sutthausen.de | Notruf: 112